Herzlich willkommen auf der offiziellen Informationsseite rund um das Bauvorhaben der Stadt Sassnitz. Neben zahlreichen Details zum Königsweg von der Idee bis zum aktuellen Planungsstand, erhalten Sie hier Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Das Projekt

Von der Idee bis zum Bauvorhaben

Für ein sicheres und nachhaltiges Kreideküstenerlebnis baut die Stadt Sassnitz eine neue schwebende und barrierefreie Aussichtsplattform über dem Königsstuhl, Deutschlands höchstem Kreidefelsen. Erfahren Sie mehr über das Bauvorhaben.

Kommen Sie mit uns auf den Königsweg!

Die zukünftig über dem Königsstuhl schwebende und barrierefreie Plattform wird nicht nur den einmaligen Ausblick von dieser besonderen Position der Kreideküste erhalten, sondern auch den Besuch um neue eindrucksvolle Aussichten in die Kliffhangwälder Jasmund ergänzen. Doch wie der Königsweg genau aussehen? Wo genau befindet sich die Plattform auf dem Gelände des Nationalpark-Zentrums KÖNIGSSTUHL und wie wird sie sich in die Landschaft einfügen? Mit unserem kurzen Trailer können Sie schon jetzt einen Blick in die Zukunft werfen!

Sie wollen mehr dazu sehen, mehr dazu erfahren und mehr dazu erleben? Dann stöbern Sie einfach auf dieser Seite, verfolgen Sie unser Baulogbuch oder besuchen Sie unseren Info-Cube Königsweg, direkt auf dem Gelände des Besucherzentrums.
Unseren Flyer sowie eine Vielzahl an Visualisierungen und Bildmaterial finden Sie außerdem unter Aktuelles in unserem Downloadbereich.

 

Ihr Ansprechpartner

Stadt Sassnitz

Sekretariat des Bürgermeisters
Hauptstr. 33
18546 Sassnitz

 sekretariat-buergermeister(at)sassnitz.de
+49 (0)38392 68326

Ihre Frage zum KÖNIGSWEG-Vorhaben

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.
Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt.
Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden

Partner des Projektvorhabens